Skip to main content

Canon EF 100mm f/2.8 USM Macro

Das Objektiv habe ich vor langer Zeit gekauft und seitdem habe ich es hauptsächlich für Macro-Fotografie benutzt. Es ermöglicht einen Abbildungsmaßstab von 1:1. Das bedeutet, dass das Motiv in Lebensgröße auf dem Kamerasensor abgebildet wird, wobei ich mir nicht so sicher bin wie sich das bei einer APS-C Kamera verhält – es ist schließlich ein Vollformatobjektiv.

Ich möchte eigentlich nur mal darauf hinweisen, obwohl es schon so lange auf dem Markt ist, das es sich immer noch um ein gutes Objektiv handelt, mittlerweile gibt es das Objektiv als L-Linse und mit einem Bildstabilisator. Zwischenzeitlich wollte ich mich von der Linse trennen und mir das Nachfolgermodell kaufen. Im Internet hatte ich mir eine Gegenüberstellung der beiden Objektive angeschaut.

Die einzigen Unterschiede für mich waren bei dem L-Objektiv gegenüber dem Vorgänger – der Bildstabilisator sowie Staub- und Spritzwasserschutz und natürlich der Preis. Bei dem Bildstabilisator, ob man den jetzt haben muss oder nicht, bin ich zum Entschluss gekommen das sich die kleinen Objekte eh immer bewegen. Schmetterlinge, Falter oder Käfer auf Blätter die sich im Wind immer hin und her bewegen. Lohnt sich da ein Bildstabilisator, ich weiß es echt nicht so genau? Dass das Vorgänger Objektiv nicht Staub- und Spritzwasser geschützt ist, ist auch nicht unbedingt ein Kriterium für mich.

SpinneDie Abbildungen von meinem Objektiv sind jedenfalls sehr gut. Jedoch habe ich bei meiner EOS 80D am Anfang feststellen müssen das der Focus nicht richtig saß. Irgendwie hat mich das doch beschäftigt, warum nur, ist die EOS 80D defekt? Nein…, auch hier gab es Abhilfe, auf der Internetseite von www.dkamera.de wurde ich fündig. Die Korrektur von Front- und Backfokusproblemen wird dort anhand einer EOS 80D erläutert.

Autofokus-Feinabstimmung ist die Lösung für mich gewesen. Nach ein Paar Test-Fotos bzw. Einstellungen in der Kamera konnte ich das Problem mit der o.g. Erläuterung lösen. Alles im Allen hat das Objektiv eine tolle Abbildleistung und ist auch sehr gut für Portraits geeignet; der Bokeh Effekt ist ebenfalls sehr schön. Also wer nicht unbedingt die o.g. Features benötigt ist mit dem Vorgängermodell sehr gut beraten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: